Pyras

Vier blutjunge Vampire,
das Phantom der Oper –

und eine tödliche Gefahr unter den Straßen von Paris.

Europa, 1879: Die Macht der letzten Vampir-Clans ist am Schwinden.  Ihnen bleibt nur eine Hoffnung: Ihre Nachkommen müssen sich auf das Erbe der Nacht besinnen und die Clans zu ihrer einstigen Größe und Macht zurückführen.

Im dritten Jahr der Akademie reisen die jungen Vampire zum Pariser Clan der Pyras, der mit Hilfe von Ratten über die dunkle Welt unter den Straßen der Metropole gebietet. Das Labyrinth mit seinen Geheimnissen schlägt Alisa von den Vamalia, die Lycana Ivy und den schönen Franz Leopold bald in seinen Bann, besonders als sie die Bekanntschaft des sagenumwobenen Phantoms der Oper machen. Doch dann bricht unter den Vampiren eine rätselhafte, vernichtende Krankheit aus.

Fieberhaft suchen die Erben nach einer Erklärung – und stoßen dabei auf den Vampirjäger Carmelo. Einmal haben sie ihn geschlagen. Doch jetzt ist er zurück und seine Rache ist furchtbar …